Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

Reiseinfos 2013-04

Eben erfahren

Informationsbrief des Projektes Barrierefreier Tourismus Info (BTI) - Infoportal für Reisende mit Servicebedarf

 

Ausgabe 04 - 2013

1. Annagrazia Laura ist neue ENAT-Präsidentin
Fünf Jahre lang war die Schwedin Lilian Mueller Präsidentin des Europäischen Netzwerkes für Barrierefreien Tourismus (ENAT). In der Jahreshauptversammlung dieses Netzwerkes, welche Ende Juni in Avila in Spanien stattgefunden hatte, wurde nun die Italienerin Annagrazia Laura zur neuen ENAT-Präsidentin gewählt.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag1

2. Safaris und Traumurlaub am Diana Beach 
Zu einem Traumurlaub in Kenia lädt das Team um Steffen Köbler mit einem "Karibuni" (Herzlich willkommen) auch mobilitätseingeschränkte Urlauber in eine 160 Quadratmeter große Villa mit Privatpool ein, die etwa 30 Kilometer südlich von Mombasa am Diana Beach steht.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag2

3. In den Urlaub nach Ungarn
Ungarn ist als Urlaubsland bekannt und in den vergangenen Jahren wurde auch dort viel getan, um auch mobilitätseingeschränkten Gästen einen möglichst unbeschwerten Aufenthalt zu ermöglichen. So gibt es inzwischen ...
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag3

4. Noch ohne Ziel auf dem Weg in den Urlaub
Eigentlich ist die Reisezeit 2013 bereits in vollem Gange. Wer aber nun noch den Wunsch hat, zu verreisen, sich über das konkrete Reiseziel aber noch nicht im Klaren ist, könnte sich eventuell bei "Accamino Reisen" noch den Reisetraum 2013 erfüllen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag4

5. Erholung an kroatischen Stränden
Im neuen EU-Land Kroatien spielt der Tourismus eine wichtige Rolle und auch die Zahl jener, die sich für einen Urlaub in diesem schönen Land an der Adria entscheiden, steigt von Jahr zu Jahr. Kroatien verspricht Urlaub und Erholung in einer Gegend an der Adria, der schön wie Italien, wohl aber nicht ganz so überlaufen und wohl auch etwas preiswerter ist.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag5

6. Erholen und Entspannen im Harz
Die Stadt Goslar zählt mit der Kaiserpfalz und der historischen Altstadt zu den beliebtesten Reisezielen des Harzes. Mitten in der Stadt, nur kaum mehr als 100 Schritte vom Markt, der Fußgängerzone und den Geschäften und Cafés der Innenstadt entfernt...
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag6

7. In luftiger Höh' nach Österreich
Auch mit dem Rollstuhl in luftiger Höhe die Grenze nach Österreich überqueren, das ist im bei Füssen gelegenen Walderlebniszentrum in Ziegelwies möglich. Hier gibt es einen Baumkronenpfad, der in einer Höhe von 21 Metern einen ausgezeichneten Rundblick auf die Allgäuer Berge ermöglicht.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag7

8. Schifffahrt auf Bodensee und Rhein
Zu einem Urlaub am Bodensee gehört selbstverständlich auch eine Fahrt mit einem Schiff, denn so manche Schönheit dieser Region kann man eben nur vom Wasser aus richtig sehen oder vom Deck eines Schiffes aus genießen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag8

9. Urlaub für Zöliakiebetroffene
Wenn sich viele jetzt auf eine Urlaubsreise vorbereiten, dann heißt das häufig: Reiseziel auswählen, Koffer packen und ab in den Urlaub. Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit, wie Zöliakie, fällt der Start in die "schönsten Tage des Jahres" nicht so leicht.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag9

10. Assistenz und Pflege auf Reisen
So mancher würde gern reisen oder einen Ausflug machen, brauchte jedoch Hilfe bei der Vorbereitung oder unterwegs Begleitung. Eine solche Begleitung, welche den Urlaub sicherer und bequemer macht sowie auch einmal durch fachgerechte Assistenz oder pflegerische Hilfe möglich macht, bietet...
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag10

11. Mit dem Elbdampfer zwischen Bastei und Albrechtsburg
Das Elbtal zwischen Bad Schandau und Meißen gehört zu den landschaftlich schönsten Gegenden Deutschlands. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit einem historischen Raddampfer. Von Bad Schandau aus bieten sich unvergessliche Blicke auf eine schöne Landschaft und viele bekannte Sehenswürdigkeiten, so auf den Bastei-Felsen, Schloss und Park Pillnitz, das Dresdener Terrassenufer bis hin zur Albrechtsburg nach Meißen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag11

12. Mit dem Euro Star auf die britische Insel
Neben der Reise mit Fähre oder mit dem Auto durch den Kanaltunnel kann man auch mit dem Zug, mit dem "Euro Star", auf die britische Insel reisen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag12

13. Reichtum in Dresden
Noch bis zum 10. November können die Besucherinnen und Besucher des Hygienemuseums in Dresden auf der "MS Reichtum" eine besondere Reise unternehmen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag13

14. Beratung und Hilfen vom Autoklub
Immer mehr Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind auch mit dem Auto unterwegs. Diese Fahrten sollten, wie eine Reise mit Flugzeug oder Schiff, eben auch stets gut vorbereitet sein. Technik kann auch einmal kaputt gehen. So kann während einer Fahrt auch einmal Hilfe erforderlich werden.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag14

15. Warnwestenpflicht kommt auch für Deutschland
Wer mit dem Auto ins Ausland in den Urlaub fährt, der muss auch darauf achten, dass  entsprechende Westen nach der europäischen Norm EN 471 neben dem Warndreieck an Bord sind. 
Die ganze Nachricht lesen Sie hier: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&jahr=2013&ausgabe=167#beitrag15

Kaiserslautern, Bitterfeld-Wolfen, den 06.08.2013

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Smikac



.