Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

Reiseinfos 2012-05

Eben erfahren

Informationsbrief des Projektes Barrierefreier Tourismus Info (BTI) Infoportal für Reisende mit Servicebedarf


Ausgabe 05-2012

BTI FEIERT: In diesem Monat feiert das Team von "Barrierefreier Tourismus Info". Vor nunmehr bereits fünf Jahren hatten wir nach fast sechsmonatiger Vorbereitung das Portal "Barrierefreier Tourismus Info" online geschaltet, in dem sich zu jener Zeit lediglich zwei Ausgaben der Jahrgänge unseres Newsletters befanden. Zudem wurde damals erstmals der Informationsbrief als Newsletter dieses Portals herausgegeben. Wer mehr darüber wissen möchte, was sich in all den Jahren bei uns getan hat, kann einiges davon in der Extraausgabe des Informationsbriefes nachlesen oder uns einfach wieder einmal auf unserem Portal besuchen. Wir freuen uns über Ihren Besuch ebenso wie über Ihre Hinweise oder Vorschläge für unsere weitere Arbeit.
Hartmut Smikac
BTI-Projektleiter


1. Behindertenbeauftragte wollen barrierefreien Tourismus entwickeln
Die Behindertenbeauftragten des Bundes und der Bundesländer haben im Verlaufe ihres 43. Treffens am 23./24. April 2012 in Erfurt eine "Erfurter Erklärung" verabschiedet, in welcher sie sich für die weitere Entwicklung des barrierefreien Tourismus in Deutschland aussprechen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag1

2. Boots-Fahrt durch Berlin für blinde oder sehgeschädigte Menschen
Erstmals in der Geschichte der Berliner Reedereien veranstaltet die Stern und Kreisschifffahrt am 24. Juni und am 2. September 2012 in Zusammenarbeit mit dem NOCTI VAGUS Dunkelrestaurant eine Bootstour für Sehgeschädigte.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag2

3. Erlebnis "Formel 1" in Budapest
Formel-1-Rennen gehören zu den großen Erlebnissen unserer Zeit. Im Sommer dieses Jahres (27.-29. Juli 2012) wird ein Rennen dieser Klasse, der Grand Prix Ungarn, in Budapest ausgefahren. Die ungarische Rennstrecke Hungaroring hat in diesem Zusammenhang eine neue, barrierefreie Tribüne bekommen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag3

4. Noch unentschlossen? Island oder Rügen?
Sollte noch jemand in seinen Entscheidungen zu den nächsten Reiseplänen zwischen einem Besuch der Insel Rügen und einer Reise nach Island mit Tagesausflügen zu Geysiren, Vulkanen und den größten Wasserfällen schwanken, dann könnte ein Blick auf die Website von GRABO-TOURS-REISEN helfen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag4

5. Erlebnisfreizeiten für Kinder und Jugendliche am Werbellinsee
Der Allgemeinen Behindertenverband Land Brandenburg (ABB e.V.) gestaltet in diesem Jahr zum 23. Mal sein erfolgreiches Projekt der Integrativen Erlebnisfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen. Sie finden in der Zeit vom 7. Juli bis zum 21. Juli 2012 sowie vom 22. Juli bis zum 4. August 2012 in der Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte (EJB) am Werbellinsee in der Schorfheide statt.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag5

6. Zum Segeln nach Norditalien
Sportliche Aktivitäten als Werkzeug für gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen für Menschen mit Behinderungen und Möglichkeit, die eigenen Leistungsgrenzen kennen lernen zu können, ist das Ziel des Projektes der Arché Genossenschaft.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag6

7. Informationen zum Süden Frankreichs
Frankreichs Süden ist eine beliebte Urlaubsregion. Das gilt insbesondere für die Provence, Südalpen und die Côte d'Azur. Hier liegen solche bekannten Städte wie Marseille, Avignon, Nizza und Cannes. Auf einer Internetseite des Comité Régional de Tourisme Provence-Alpes-Côte d'Azur und "Tourisme & Handicap" steht eine Möglichkeit zur Verfügung, sich über die Zugänglichkeit dieser Urlaubsregion zu informieren.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag7

8. Neue Broschüre für Flandern und Brüssel
Der Informationspunkt für barrierefreies Reisen der Stadt Brüssel hat für Brüssel und Flandern eine zum Jahr 2012 aktualisierte Informationsbroschüre für mobilitätseingeschränkte Reisende herausgegeben. Das fast 250 Seiten umfassende Material enthält detaillierte Angaben zu Unterkünften der verschiedensten Arten und zu Sehenswürdigkeiten.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag8

9. Barrierefreie Reiseziele in Katalonien
In Katalonien, einer autonomen Gemeinschaft Spaniens sind Schönheiten und Abwechselung unvergleichlich. Hier treffen Antike und Moderne ebenso aufeinander wie Romanik und Jugendstil sowie das Meer und die Berge oder traditionelle Küche und innovative Kochkunst. Das alles macht den Reiz der Region aus und lockt sicherlich auch gerade deshalb viele Urlauber in die Region zwischen Costa Brava, Val d'Aran und Terres del'Ebre. Tourismus für Alle ist für Katalonien schon ein wichtiges Thema
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag9

10. Erholung am Ägäischen Meer
Traumurlaub in angenehmer Umgebung und von netten Menschen in einer Atmosphäre der Gastfreundschaft erleben – dafür hat wohl so jeder seine eigenen Idealvorstellungen. In der Villa Sevasti erhält dieser Wunschtraum jedoch reale Konturen und kann so wahr werden.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag10

11. Ausgefallene Reiseziele: Barbados
Globalisierung, das bedeutet auch, dass die Reiseziele dieser Welt immer besser erreichbar werden. Urlaub am Nordkap oder in der Antarktis ist zwar noch nicht alltäglich aber allgemein durchaus möglich. Auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen gibt es Reiseziele, die nicht alltäglich und zugleich auch zu einem Besuch einladend sind.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag11

12. Urlaub in der Toskana
Für einen Urlaubsaufenthalt in der Toskana ist das Hotel "l'Aretino" in Arezzo eine gute Wahl. Das Vier-Sterne-Hotel selbst befindet sich unmittelbar im Stadtzentrum. Bahnhof, historische Altstadt, die Fußgängerzone und Kurkliniken sind im Umkreis von 100 Metern zu erreichen. Eines der Doppelzimmer des Hauses ist speziell für mobilitätseingeschränkte Besucher ausgestattet.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag12

13. Fahr- und Reisedienst im Saarland
Für mobilitätseingeschränkte Einzelpersonen oder Gruppen, die im Saarland wohnen, und gern einen Tagesausflug oder eine Gruppenreise unternehmen möchten ist der Fahrdienst für Behinderte in Saarbrücken ein möglicher Partner.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag13

14. Urlaub für Wanderfreunde
Auch unter den Rollstuhlnutzerinnen und Rollstuhlnutzern gibt es natürlich Freunde des Wanderns und viele von ihnen würden auch gern häufiger wandern, beziehungsweise das auch im Urlaub tun. Wer zu diesem Personenkreis gehört, findet eventuell auf dem Internetportal "Wandern" dazu hilfreiche Angaben.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag14

15. Schwetzingen veröffentlicht Stadtführer
Im Nordwesten von Baden-Württemberg, sowohl von Heidelberg wie auch aus Mannheim gut zu erreichen, liegt Schwetzingen. Die Kommune ist eine der größten Städte des Rhein-Neckar-Kreises und hat mit Schloss, Rokokotheater und Barockgarten einiges zu bieten, was man sich als Besucher ansehen sollte. Für die Bürger der Stadt und für ihre Gäste hat die Stadtverwaltung kürzlich einen Stadtführer für Menschen mit Behinderungen veröffentlicht.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag15

16. Ohne Barrieren in Österreich trotz Hörbehinderung
Für hörbehinderte Menschen gibt es bisher relativ wenige Informationen zu Orten, die für sie und ihre Ansprüche ohne Barrieren zugänglich sind. Der österreichische Schwerbehindertenverband hilft Personen, die zum Hören weitergehende als sonst übliche Bedingungen benötigen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag16

17. Wandern im Wendland
Im Wendland findet im Mai des Jahres die kulturelle Landpartie statt. Im der Region öffnen dann Ateliers, Ställe, Scheunen und Werkstätten, um zwischen Himmelfahrt und Pfingsten zu zeigen, was im Kreis Lüchow-Dannenberg außer den allgemein bekannten Protesten gegen die Atomtransporte passiert und wie man dort leben will.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag17

18. Aufzüge der Wiener U-Bahn
Besucher der Stadt Wien können jetzt Informationen in Echtzeit über die Funktionsfähigkeit der Aufzüge bei allen U-Bahnstationen und der UStraBa,
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag18

19. In Polen nicht am Straßenrand kaufen
Wer in den kommenden Wochen in Polen unterwegs ist, sollte seine Einkäufe in Geschäften oder auf Märkten erledigen und nicht mehr bei "fliegenden Händlern" an den Straßenrändern kaufen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag19

20. In Frankreich wird Alkoholtestgerät Pflicht
Anfang März wurde in Frankreich eine neue Verordnung erlassen, nach der Kraftfahrer in Frankreich ein Testgerät zur Messung des Atemalkohols mit sich führen müssen. Dieser Erlass ist Teil einer Kampagne, die dazu beitragen soll, die Sicherheit auf den Straßen Frankreichs zu erhöhen und Unfälle zu verhindern.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=157#beitrag20

ÜBRIGENS: Wer einen Ausflug oder eine Urlaubsreise vorbereitet, ist auf einer relativ sicheren Seite, wenn er / sie sich auf Informationen stützt, die als "Informationen zu barrierefreien Angeboten" zur Verfügung stehen. Nicht alle benötigen aber Bedingungen, wie sie für Reisende mit Rollstuhl unverzichtbar sind. Wer auch mit "kleineren Barrieren" zu Recht kommt, dem helfen eventuell auch andere geprüfte Informationen wie, zum Beispiel das Siegel "Seniorengerecht". Das Prüfsiegel wird seit einiger Zeit für Supermärkte vergeben, die den Ansprüchen von Senioren gerecht werdende Bedingungen bieten.
Mehr dazu auch unter: http://www.seniorensiegel.de/

Kaiserslautern, Bitterfeld-Wolfen, den 15. 05. 2012

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Smikac



.