Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

Reiseinfos 2011-05

Eben erfahren

Informationsbrief des Projektes Barrierefreier Tourismus Info (BTI) - Infoportal für Reisende mit Servicebedarf

Ausgabe 05 – 2011

NEU BEI BTI: Mitte April wurde auf dem Portal "Barrierefreier Tourismus Info – BTI" eine neue Übersicht zu den Zoologischen Gärten und Tierparks online geschaltet. Am Beginn sind das Informationen zu 110 Anlagen dieser Art in acht Ländern Europas. Jetzt wird an der Vervollständigung der Übersicht zu den Tierparks und Zoos in Deutschland gearbeitet. Auch diese Übersicht soll bald zur Verfügung stehen. Wer jedoch jetzt seinen Urlaub plant, kann aber schon einmal nachsehen, ob auch ein Besuch in einem Park in Belgien, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, Schweden, der Schweiz oder in Tschechien zum Urlaubsprogramm gehören kann.
Link: http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=80

1. Extreme Aktivitäten – auch für Aktive mit Rollstuhl
Wie oft hört man das: "Es tut uns zwar leid, aber Leute mit Rollstuhl können in den Bergen einfach nicht aktiv sein" – die Angebote des britischen Calvert Trust beweisen das Gegenteil. Die eingetragene Organisation ist darauf spezialisiert, Menschen mit Mobilitätseinschränkungen anspruchsvolle Aktivitäten in der Natur im Exmoor Park, in Northumbria oder im Lake District zu ermöglichen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag1

2. Budapest erleben
Die ungarische Hauptstadt Budapest hat für Besucher sehr viel zu bieten. Sie kann sogar auf zwei UNESCO Weltkulturerbe-Stätten verweisen und ist die einzige Hauptstadt der Welt, in welcher es fast hundert Thermalquellen und zwölf Heilbäder gibt. In dieser Stadt befinden sich die Überreste von Festungen und Gebäuden der Römerzeit sowie türkische Bäder, die heute noch genutzt werden.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag2

3. Handbike-Tour in Südtirol
Bewegungen an frischer Luft und in schöner Umgebung garantieren faktisch gute Erholung. Das österreichische Reisebüro "Grenzenlos Barrierefrei Reisen" ermöglicht mit einer Handbike- oder Fahrradtour einen solchen Urlaub im Herzen von Südtirol. Neben der Möglichkeit, die Städte Meran und Bozen kennen zu lernen, führt die Strecke durch das romantische Passeiertal mit der rauschenden Passer und der Vinschgau.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag3

4. Königliche Pracht am Weichselufer
Das Schloss in Polens Hauptstadt Warschau war bis in das 18. Jahrhundert Sitz der polnischen Könige. Sein ältester Teil ist der große Turm, der im 14. Jahrhundert errichtet wurde. Das Schloss selbst wurde im 17. Jahrhundert auf der Basis früherer Versionen gebaut und in Folge des zweiten Weltkrieges zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte dann in den Jahren von 1971 bis 1984.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag4

5. Bekanntschaft mit der Textilgeschichte Sachsens
Sachsen hat auch eine Geschichte der Textilindustrie. In ihrer Größe und in ihrer Vollständigkeit von historischem Gebäude- und Maschinenbestand ist diese Fabrik in Mitteleuropa einzigartig. In geführten Rundgängen erleben die Besucher Schritt für Schritt von der Faser bis zum fertigen Tuch die Herstellung von Wollstoffen.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag5

6. Rheinerlebnis unvergesslich
Urlaub am Rhein und eine Fahrt mit dem Schiff auf "Vater Rhein" ist nicht nur wegen der schönen Landschaft ein unvergessliches Erlebnis sondern auch darum, weil eine solche Reise mit vielen Sagen und Geschichten verbunden ist. Hier kann man ihre Ursprünge fast fühlen und sie selbst "nacherleben".
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag6

7. Eine Reise durch die Geschichte der Optik
Zu einem Besuch in der thüringischen Stadt Jena sollte auch ein Besuch des Optischen Museums gehören. Hier wird eine Entdeckungstour durch fünf Jahrhunderte Entwicklungsgeschichte optischer Instrumente angeboten und als Besucher kann man auch selbst reinschauen, hinsehen, probieren und experimentieren.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag7

8. Für den Besuch in Berlin - Steglitz oder Zehlendorf
Wer Berlin besucht und mehr von der Stadt als das Zentrum sehen möchte, ist eventuell auf weitere Detailauskünfte angewiesen. Stehen die Jagdschlösser im Grunewald oder in Glienicke auf dem Besuchsplan oder möchte man das Landgut und Museum Domäne Dahlem besuchen, dann können die Internetseiten von "Barrierefrei mobil in Berlin" für die Stadtbezirke Steglitz und Zehlendorf wichtige Auskünfte liefern.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag8

9. Parkspaziergang am Bodensee
Zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Bodensee-Region gehört auch der Stadtgarten in Überlingen. Der in unmittelbarer Nähe der Kuranlagen am Überlinger See, einem Teil des Bodensees, gelegene Stadtgarten gehört zu den schönsten gärtnerischen Anlagen in der gesamten Bodenseeregion.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag9

10. Ausgabe 2011 der Broschüre der Bahn für mobilitätseingeschränkte Reisende erhältlich
Die Informationsbroschüre der Bahn "Mobil mit Handicap - Angebote und Services für mobilitätseingeschränkte Reisende" ist auch im Internet erhältlich. Während das Heft des Jahrganges 2011 bereits seit einiger Zeit an der Servicestellen der Bahn als Druckerzeugnis zu bekommen ist, kann sie jetzt auch als PDF-Datei (3MB) im Internet herunter geladen werden.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag10

11. Mit dem Rollstuhl zu befahren – chairable eben
Wer als mobilitätseingeschränkter Reisender in den Urlaub fahren möchte, kann inzwischen bei einigen Tourismusverbänden zuverlässige Auskünfte zur Reisevorbereitung finden. Weiterhin muss man dennoch so dann und wann dazu auf Internetseiten nachschauen, die, unter Berücksichtigung einer ausgewählten Art von Mobilitätseinschränkung, individuell nützliche Angaben bereithalten.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag11

12. Großbritannien – offen für alle
Großbritannien gehört inzwischen zu jenen Ländern Europas, über das es recht umfangreiche Informationen für mobilitätseingeschränkte Reisende gibt. Dabei besteht lediglich eine Schwierigkeit: Ohne Kenntnis der englischen Sprache kommt man nicht weit.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag12

13. Mit dem Auto im Urlaub in Frankreich
Reisezeit ist immer Zeit, in welcher viele mit dem Auto unterwegs sind. Da geht es kaum ohne Störungen, Staus oder Probleme ab. Wer im Urlaub in Frankreich unterwegs ist, erhält Rat und Hilfe vom "klugen Bison", dem Bison Futé.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag13

14. Mit runa reisen nach Goslar
Im Harz, da ist es wunderschön – heißt es in einem bekannten Lied – und wer den Harz kennt, weiß, dass dies auch so ist. Zu den schönen Städten dieser Landschaft gehört Goslar. Mitten in der Harzstadt befindet sich in zentrale Lage die Residenz Schwiecheldthaus, ein Gelände mit Wohnstift und Hotel.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag14

15. Spezielle Stadtführungen in Madrid
Besuchern der spanischen Hauptstadt werden jetzt auch geführte Stadtführungen in verschiedenen Sprachen angeboten, die inhaltlich speziell für mobilitätseingeschränkte und sehbehinderte Besucher aufbereitet wurden.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag15

16. Rundfahrt auf den Grachten von Amsterdam
Wie die Grachten zum Stadtbild von Amsterdam gehören, so ist ein Besuch in dieser Stadt nur mit einer Rundfahrt mit einem Boot komplett. Vor allem für Besucher mit Rollstuhl ist das nicht problemlos, denn nicht alle Boote sind für Rollstuhlnutzer zugänglich.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag16

17. Grenzenlose reisen auch bei Facebook
Grenzenlos, das bekannte Reisemagazin für Menschen mit und ohne Behinderung, hat jetzt auch bei Facebook einen festen Platz.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag17

18. Handicapped Reisen 2011 erschienen
Das Buch "Handicapped Reisen" ist unter mobilitätseingeschränkten Reisenden bekannt und hat einen guten Ruf. Als Hotel- und Reiseratgeber bietet es vor allem für Gehbehinderte und Rollstuhlnutzer viele nützliche Informationen. Die Ausgabe für das Jahr 2011 ist die bereits 22. Ausgabe dieses Materials.
Die ganze Nachricht lesen Sie hier:
http://www.barrierefreier-tourismus.info/?seitenID=9&ausgabe=143#beitrag18

ÜBRIGENS: Die Deutsche Bahn hat die Geschäftszeiten ihrer Mobilitätszentrale verändert, diese ist ab dem 1. Mai 2011 täglich von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr erreichbar.

Kaiserslautern, Bitterfeld-Wolfen, den 10. 05. 2011

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Smikac



.