Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

Reiseinfos 07/08-2009

Barrierefrei reisen

Die Reiseinfos "Eben erfahren" sind ein Projekt von Barrierefreier Tourismus Info (BTI) unter Leitung von Hartmut Smikac vom Infoportal für Reisende mit Servicebedarf unter www.barrierefreier-tourismus.info

Auszüge aus 08-2009

In Rheinsberg beginnt der Herbst
Wer sich jetzt auf einen erholsamen Urlaub im Herbst einstellt, findet im "Haus Rheinsberg Hotel am See" neben der Chance auf Entspannung auch die Möglichkeit für einen erlebnisreichen Aufenthalt. Im September stehen dort ein Ausflug zum Ziegeleipark Mildenberg und der Besuch der Kräuterfee auf dem Programm. Ebenso ist die Möglichkeit für einen Test der Spezialfahrräder von Draisin vorgesehen. Details können auf der Webseite http://www.hausrheinsberg.de/ nachgelesen werden oder sind erhältlich von:
HausRheinberg Hotel am See
Donnersmarckweg 1, 16831 Rheinsberg
Tel. 033931 34 40 / Fax: 033931 344 555 / E-Mail: post@hausrheinsberg.de

Wandern im Teutoburger Wald

Für mobilitätseingeschränkte Wanderfreunde hat der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge in diesem Jahr bereits mehrere Wandermöglichkeiten geschaffen. Sie ermöglichen sehbehinderten Wanderfreunden oder Wanderern mit Rollstuhl einen unbeschwerten Rundgang in Bad Salzuflen sowie einen Spaziergang in und um den Ort Gehrden. Die entsprechenden Übersichten sind dazu von der Internetseite des Naturparks unter http://www.naturpark-teutoburgerwald.de/downloads.php als PDF-Datei herunterzulanden.

Einfach teilhaben
Mit dem neuen Portal "Einfach teilhaben" bietet das Bundesministerium für
Arbeit und Soziales eine Plattform für den Zugang zu Antworten auf Fragen, die Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige, Verwaltungen und Unternehmen haben sowie im Zusammenhang damit bewegen, allen ein selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen, interessieren. Unter dem Link: http://194.145.122.101/portal/33790/2009__07__02__einfach__teilhaben.html
stehen dabei auch Informationen zum Themengebiet "Barrierefreies Reisen" zur Verfügung.

Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit nimmt Arbeit auf
Am 2. Juli 2009 wurde das von 14 Sozial- und Behindertenverbänden gegründete Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit (BKB) eröffnet. Die Einrichtung hat die Aufgabe, die umfassende Barrierefreiheit voranzubringen und die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes zu forcieren. Das BKB wird zunächst vor allem Zielvereinbarungsverhandlungen zwischen den Behindertenverbänden und der Wirtschaft einleiten und zum Abschluss bringen. Es ist hierbei Ansprechpartner und berät Verbände und Unternehmen, die Zielvereinbarungen zur Herstellung von Barrierefreiheit abschließen wollen. Unter http://www.kompetenzzentrum-barrierefreiheit.de stehen dazu weiter Informationen zur Verfügung.

 

Barrierefrei reisen

Die Reiseinfos "Eben erfahren" sind ein Projekt von Barrierefreier Tourismus Info (BTI) unter Leitung von Hartmut Smikac vom Infoportal für Reisende mit Servicebedarf unter www.barrierefreier-tourismus.info

Auszüge aus der Ausgabe 07-2009

Brandenburg beweist bei barrierefreien Angeboten Ausdauer

In Brandenburg hat man sich bereits seit vielen Jahren dem barrierefreien Tourismus verschrieben. Seit Mitte des Jahres 2008 werden die dortigen Angebote nach mit den Selbsthilfeverbänden abgestimmten Fragebögen geprüft. Bisher wurden mehr als 120 Unterkünfte sowie jeweils 80 Freizeitangebote und gastronomische Einrichtungen nach diesen Kriterien geprüft. Mehr Angaben zu den barrierefreien Angeboten in Brandenburg sind über den Link http://www.reiseland-brandenburg.de/pages/reisethemen_barriere.html zu bekommen. Dies wird von einer umfangreichen Arbeit der Tourismusakademie zur Sensibilisierung und Qualifizierung verbunden. In diesem Zusammenhang konnte im Seminar am 24. Juni 2009 die 100. Teilnehmerin eines solchen Seminar "Brandenburg für Alle- barrierefreier Tourismus" durch den Landesbehindertenbeauftragten Rainer Kluge, Marlies Thiel als Vertreterin des Wirtschaftsministeriums sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tourismusmarketing Brandenburg geehrt werden.

IFA-Führungen für Blinde und Sehbehinderte

Auf der vom 04. bis 09. September 2009 stattfindenden Internationalen Funkausstellung IFA 2009 in Berlin wird es auch diesmal in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin und der Agentur factory c wieder kostenfreie Sonderführungen für Blinde und Sehbehinderte geben. Die genauen Termine und Touren sind ab Mitte August zu erfahren. Interessenten können sich schon jetzt vormerken lassen, sie erhalten dann rechtzeitig telefonisch Informationen zu den Führungsterminen und zu den Ausstellern. Der reguläre Preis einer Tageskarte auf der IFA beträgt 14,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro. Wenn das Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis steht, ist der Eintritt für eine begleitende Person kostenfrei. Anmeldungen sind möglich über Tel. 030 895 88-0 und E-Mail:
sekretariat@absv.de

"FeWo direkt" auch mit barrierefreien Angeboten

"FeWo direkt" ist einer der größten Anbieter von Ferienwohnungen in Deutschland mit mehr als 12 Millionen Besuchen auf seinem Internetportal. Unter dem Stichwort "Behindertengerechtes Reisen" hat auch dieses Portal Hinweise und Links zum barrierefreien Tourismus für alle auf sein Portal gestellt ( http://www.fewo-direkt.de/index.cfm/tgt/reiseverz_behindertengerecht ). Unter dem Link http://www.fewo-direkt.de/index.cfm/tgt/rollstuhlgerecht können dann auch Urlauber mit Rollstuhl für sie geeignete Ferienwohnungen finden.

Kreuzfahrt auf der Donau

Kreuzfahrten sind auch auf der Donau ein besonderes Erlebnis, das bleibende Eindrücke und grenzenlose Erholung verspricht. Reisende mit Rollstuhl haben die Chance dies alles bei einer Reise mit der "Viking Primadonna" selbst zu erleben. Der mehr als 110 Meter lange und 17 Meter breite Katamaran ist insgesamt für ein Flusskreuzfahrtschiff großzügig gebaut und verfügt über vier Kabinen mit Einzel- und Sofabett sowie einem größere barrierefreien Bad. Mehr zu den Viking Flusskreuzfahrten gibt es im Internet unter http://www.vikingflusskreuzfahrten.de/ Schiffportrait und Decksplan der "Viking Primadonna" können dann unter dem Stichwort "Unsere Flotte" nachgelesen werden. Fragen zur Buchung beantworten die Reiseland-Reisebüros. Auskünfte sind außerdem über das Service-Telefon (0800 2584 667 gebührenfrei innerhalb Deutschlands, täglich von 8.00-20.00 Uhr -- es gelten abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer), beziehungsweise Fax: 0221 2586 208 oder E-Mail ( info@vikingflusskreuzfahrten.de ) zu erhalten.

Informationen zu Fluggastrechten

Eine neue EU-Verordnung garantiert seit nunmehr einem Jahr mehr Rechte für Fluggäste mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität. Ab dem 26. Juli 2008 haben behinderte oder mobil eingeschränkte Fluggäste das Recht auf Hilfs- und Unterstützungsleistungen in allen Flughäfen der Europäischen Union. Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ( http://www.bmvbs.de/Verkehr/Luft-,1483/Fluggastrechte.htm ) können weitere Auskünfte dazu nachgelesen sowie das neue Faltblatt des Ministeriums "Neue Fluggastrechte für mobilitätseingeschränkte und behinderte Menschen" als PDF-Datei herunter geladen werden.



.