Verbandsspende

Spendenportal

Aktionstag

link aktionbarrierefrei.de

Betonkopf

Betonkopf Brandenburg 2013

Erlebnisfreizeiten

ABB is o.k. Zeichnung

Familienratgeber

familienratgeber

Newsletter

  • Newsletter bestellen

.

Bildungswochenende 2010 - Selbstbestimmt mobil

„Selbstbestimmt Mobil“- der ABB e.V. informiert!

Am 12. und 13. November veranstaltete der ABB e.V. in gewohnter Qualität für seine Mitgliedsverbände, deren Mitglieder und wenige externe Gäste das Bildungswochenende zum Thema „Selbstbestimmt Mobil“ in Eberswalde.

Im gemütlichen Wald-Solar-Heim führte die Vorsitzende Andrea Peisker zusammen mit den ABB e.V.-Referenten Dr. Faust und Nicole Stäbler die Workshopteilnehmer durch die Veranstaltung und deren abwechslungsreiches und interessantes Programm.Seminarteilnehmer

Mit einem Beitrag der Vorsitzenden zu vorhandenen Barrieren in der Gesellschaft nahm der Workshop seine Anfang. Anlehnend an das Diskussionsthema des ABB e.V.‑Aktionstages 2010 wurde der Themenschwerpunkt auf die Problematik der barrierefreien Arztpraxen gelenkt. Aus juristischer Sicht sind hierzu unter Leitung von Herrn Dr. Faust die Hintergründe zur Vergabe und Abrechnungstechnik in der Medizin beleuchtet und die gesetzlichen Voraussetzungen erläutert worden. Im zweiten Teil des Programms wurde der Fokus auf private Lebensbereiche des Wohnens gelenkt. Unter der Thematik „Selbständiges Wohnen“ sind unter anderem Zustimmungspflichten und Rückbauforderungen des Vermieters sowie der rechtliche Hintergrund zum barrierefreien Bauen erörtert und mit konkreten Beispielen und Gerichtsurteilen besprochen worden. Abschließend wurde der erste Seminartag mit einer Präsentation zu unterschiedlichen Wohnraumanpassungsmaßnahmen und Finanzierungsmöglichkeiten durch Frau Stäbler abgerundet.Seminar

Am zweiten Seminartag wurde der Themenschwerpunkt auf die Mobilität durch Auto und Verkehr gesetzt. Hier wurden Inhalte wie KFZ-Hilfe, Sonderparkgenehmigung und die Übernahme von Fahrtkosten für Menschen mit Behinderungen und deren Begleitpersonen diskutiert und juristisch beleuchtet.

Aber nicht nur die Wissensvermittlung für die Hilfe zur Selbsthilfe stand für dieses Workshopwochenende auf dem Programm. Natürlich wurde die Gelegenheit auch dazu genutzt, den Austausch zwischen den Verbänden zu pflegen und weiter auszubauen.



.